Evangelisch-lutherische
Kirchengemeinde Wetter (Ruhr)
              
Suchm├Âglichkeiten
A-Z:

A B D E F G H J K L M N P R S T U v W

Freie Suche:

     

Herr Wolfgang Sch├Ąfer

Dipl.-Malermeister
Restaurator
 
  Presbyter (Presbyterium)
Posaunenchormitglied (Tenor)
 
Kontaktdaten: wfhschaeferweb.de
02335 5341
 
Adressdaten: Gartenstra├če 17
58300 Wetter (Ruhr)
 

 
Als zweiter Sohn (4 S├Âhne, 1 Tochter) meiner Eltern Kurt Sch├Ąfer und seiner Ehefrau Irma geb. Lippert wurde ich am 8. Januar 1950 in Wetters Gartenstra├če 17 als Hausgeburt geboren. Bis heute wohne ich ohne Unterbrechung mit erstem Wohnsitz in diesem Hause und kann mich somit als "Urgestein" bezeichnen.

Seit fr├╝hester Kindheit habe ich Kontakt zur lutherischen Kirchengemeinde. Anfangs als Kindergottesdienstkind in der "L├Ąmmergruppe" von Schwester Gertrud, anschlie├čend in den Kinder- und Jugendgruppen. Im Juni 1963 trat ich als Jungbl├Ąser in den Posaunenchor der Gemeinde ein und erlernte das Spielen des Fl├╝gelhorns. Bis heute bin ich aktives Mitglied.

Von 1964 bis 1970 ÔÇô ab November 1970 erfolgten ein ausw├Ąrtiges Studium und anschlie├čend ein mehrj├Ąhriger Arbeitsaufenthalt in der Schweiz ÔÇô war ich als Kindergottesdiensthelfer und ehrenamtlich in der Jugendarbeit t├Ątig.

Im Sommer 1974 heiratete ich Ingeborg Karches und kehrte mit meiner Frau zur├╝ck nach Westfalen, wohnte mit zweitem Wohnsitz drei Jahre in Herdecke und zog Anfang 1978 zum ersten Wohnsitz in Wetters Gartenstra├če 17 zur├╝ck, wo ich seit dem 1, Januar 1976 den gro├čelterlichen Betrieb (gegr. 1907 in der Gartenstra├če 17) weiter f├╝hre. Unsere zwei, heute erwachsenen Kinder wurden 1982 und 1984 geboren. Da meine Ehefrau Ingeborg Sch├Ąfer-Karches auf tragische Weise 2002 verstarb, bin ich verwitwet.

Am 16. Juli 1982 wurde ich vom Presbyterium der Ev.-luth. Kirchengemeinde als Presbyternachfolger f├╝r den ausscheidenden ehemaligen K├╝ster Kurt Vanoucek berufen und am 26. September 1982 in das Amt des Presbyters eingef├╝hrt, welches ich bis heute ohne Unterbrechung innehabe. Das Presbyterium entsandte mich in diverse Gremien und Arbeitsgebiete. Au├čerdem bekleide ich noch einige Ehren├Ąmter im berufsbezogenen und politisch-sozialen Bereich auf Kreis-, Landes- und Bundesebene.

Am 5. Februar 2012 wurde ich erneut zum Presbyter unserer Gemeinde gew├Ąhlt.